Wichtige Fragen

Ist der Schnelltest vom Robert Koch-Institut und von den Gesundheitsämtern anerkannt?


Der in unserem Schnelltest-Zentrum verwendete Corona-Antigen-Schnelltest ist von den dafür zuständigen staatlichen Stellen, beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, gelistet und vom Paul-Ehrlich-Institut evaluiert worden. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums.




Wie funktioniert der Antigen-Schnelltest?


Wie bei einem PCR-Abstrich, wird auch bei dem Antigen-Schnelltest ein Nasen- Rachenabstrich entnommen. Die Probe wird anschließend in eine Lösung eingebracht, um spezielle Protein-Bausteine des Virus SARS-CoV-2 nachzuweisen. Ein großer Vorteil des Corona-Antigen-Tests ist die schnelle Diagnose. Bereits innerhalb 15-30 Minuten nach Probenentnahme erhalten Sie Ihr Ergebnis.




Was soll ich tun, wenn meine Corona Warn App rot wird?


Sollte Ihre Corona Warn App (CWA) ein erhöhtes Risiko melden, klicken Sie bitte auf das rote Feld und lesen Sie aufmerksam die Handlungsempfehlungen und befolgen Sie diese. Versuchen Sie nachzuvollziehen, was Sie an dem Tag der Risikobegegnung gemacht haben um die Situation besser einschätzen zu können. Sollte ein nachweisbar enger Kontakt stattgefunden haben, kann es sinnvoll sein, einen PCR- Test durchführen zu lassen. (Bitte beachten Sie: " Ein strikter Anspruch auf eine PCR-Testung besteht jedoch nicht, da auch eine Diagnostik durch Antigen-Tests möglich ist." Quelle: Bundesgesundheitsministerium.de) Sollten Sie trotzdem unsicher sein, wie Sie sich verhalten sollen, wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt oder Ihren Hausarzt zur weiteren Abklärung.




Wie wird getestet?


Sowohl bei Antigen- Schnelltests, als auch bei PCR-Tests führen wir grundsätzlich einen tiefen Nasenabstrich durch (Nasopharynx- Abstrich), da bei einer Infektion die Virenlast an dieser Stelle am größten ist und somit die verlässlichsten Ergebnisse erzielt werden können. Die Abstriche werden bei uns ausschließlich von erfahrenem und entsprechend geschultem Fachpersonal durchgeführt. Sollten medizinische Gründe (vorangegangene Nasen- OPs, Einnahme von Blutverdünnern, etc.) gegen einen tiefen Nasenabstrich sprechen, informieren Sie bitte den Tester/ die Testerin darüber. Es wird dann ein Abstrich von der Rachenschleimhaut durch den Mund genommen. Auch bei kleinen Kindern testen wir nur durch den Mund. Spuck- oder Lollitests werden aufgrund der zu geringen Genauigkeit von uns nicht durchgeführt.




Was passiert bei einem positiven Ergebnis?


Bei einem positiven Testergebnis werden wir Sie zunächst telefonisch kontaktieren (Geben Sie deshalb unbedingt eine aktuelle, wenn möglich Mobil-Nummer an), und zusätzlich per E-Mail informieren. Ihre Daten werden umgehend an das für Sie zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet (Gesetzesvorgabe gemäß Infektionsschutzgesetz §6) und Sie haben sich sofort in häusliche Isolation zu begeben. Ein PCR Bestätigungs-Test ist laut den Vorgaben des RKI zusätzlich notwendig. Diesen PCR-Test können Sie unverzüglich und kostenfrei bei uns durchführen lassen.




Was passiert wenn der Test ungültig war?


In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass der Corona-Schnelltest kein gültiges Ergebnis liefert. In diesem Falle werden Sie umgehend von uns informiert und können den Test direkt und kostenfrei wiederholen.




Kann ich mein Testergebnis für Auslandsreisen verwenden?


Da die Bestimmungen weltweit verschieden sind, sollten sich Reisende ausführlich über die aktuellen Coronavirus-Bestimmungen ihres Reiseziels (z.B. Land, Region, Reiseveranstalter oder Hotel), und den zu erbringenden Nachweis informieren. Eine Haftung kann von uns nicht übernommen werden. Viele Reiseziele verlangen bereits bei Einreise ein negatives PCR-Testresultat, das nicht älter als 48 oder 72 Stunden sein darf. Sollte für die Reise ein Antigen-Schnelltest ausreichend sein, umfassen die von uns ausgestellten Zertifikate alle benötigten Angaben (Passnummer, Herstellerangaben, Testdatum und Uhrzeit). Die Zertifikate werden generell in deutscher, englischer und französischer Sprache ausgestellt und sind EU-weit anerkannt. Wir weisen darauf hin, dass die von uns oder dem Labor erstellten Zertifikate maschinell erstellt sind und weder Unterschrift noch Stempel enthalten.




Ab welchem Alter darf der Corona-Test gebucht werden?


Es gibt kein Mindestalter für den Test. Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten getestet werden. Bei kleinen Kindern wird der Abstrich nur durch den Mund vorgenommen.




Wer kann kostenls mittels PCR- Methode getestet werden?


Bei entsprechendem Nachweis, bieten an unserer Teststelle kostenfreie PCR-Testungen in folgnden Fällen an: - Personen mit positivem Antigen- Schnelltest Nachweis: Bescheinigung über pos. Schnelltest von einer Teststelle, dem Arbeitgeber oder der Schule (Bei pos. Selbsttest: bitte verpacken Sie den Test in einen durchsichtigen Plastikbeutel und bringen ihn mit. Wir werden diesen beurteilen und anschließend fachgerecht entsorgen) - Zur Entisolierung nach einer Infektion Nachweis: Quarantänebescheid vom Gesundheitsamt oder Bescheinigung über pos. PCR-Test. Bei vorzeitiger Entisolierung von vollständig geimpften Personen ist zusätzlich der Impfnachweis erforderlich. - Bei engen Kontaktpersonen zu Infizierten Nachweis: Wenn möglich Schreiben vom Gesundheitsamt, mind. jedoch positiver PCR-Befund der Kontaktperson (zum Beispiel bei Personen des gleichen Haushalts) Achtung: eine rote Corona Warn App alleine ist keine automatische Berechtigung für einen PCR-Test! (Siehe: was soll ich tun, wenn meine Corona Warn App plötzlich rot ist?) Bitte unbedingt beachten: Um die Verweildauer vor Ort und das damit verbundene Rikiko so gering wie möglich zu halten, ist es zwingend erforderlich, dass Sie sich vor der Testung online einen Termin reservieren. Eine Diagnostik mittels PCR- Verfahren kann auch aus anderen als den oben genannten Gründen nötig sein (z.B. bei Auftreten von Symptomen, vor einer Operation oder stationären Aufnahme in med. Einrichtungen,..) Hierfür wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder beim kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter: 116 117)




Wie kann ich meinen PCR-Test bezahlen?


Sollten Sie einen PCR-Test für private Zwecke (etwa für Reisen) benötigen, werden die Kosten hierfür nicht durch die Mittel der Testverordnung übernommen und müssen vor Ort beglichen werden. Aus Gründen des Infektionsschutzes ist im Testzentrum Göttingen nur Kartenzahlung möglich. Bitte bezahlen Sie Ihren Test vor Ort. Es werden EC-Karten, Maestro, Mastercard, Visacard, V-Pay, Google Pay und Apple Pay akzepiert. In Ausnahmefällen ist Barzahlng möglich. Bitte halten Sie hierfür den Betrag passend bereit.




Wer kann kostenlos mittels Antigen- Schnelltest getestet werden?


Seit dem 13.11.2021 steht wieder jedem Bürger Deutschlands mindestens ein kostenloser Antigen Schnelltest pro Woche zu (ausschlaggebend ist hier der Wohnsitz Deutschland, nicht die Nationalität!) Theoretisch können Sie sich jeden Tag kostenfrei testen lassen, aufgrund endlicher Kapazitäten können wir dies jedoch leider nicht immer gewährleisten. Vollständig geimpften Personen empfehlen wir zwei bis drei Schnelltests pro Woche. (Auch Selbsttests sind hilfreich bei der Eindämmung der Pandemie; bitte achten Sie hierbei unbedingt auf die korrekte Durchführung!) Zusätzlich zur sogenannten "Bürgertestung" (§4a der Testverordnung) können auch für weitere Personengruppen kostenfreie Antigentests durchgeführt werden. Dies gilt insbesondere bei: -Entisolierung nach behördlich angeordneter Quarantäne ("Freitesten") (§4) -Kontaktpersonen zu Infizierten (auch bei roter Corona Warn App) (§2) -Nach Auftreten von Infektionen in Einrichtungen oder Unternehmen (§3) -Personen, die in einem Krankenhaus, Heim oder einer Pflegeeinrichtung arbeiten oder untergebracht werden sollen (§4) Sollten Sie zu diesem Zweck einemal keinen regulären Termin mehr buchen können, melden Sie sich bitte während der Öffnungszeiten telefonisch oder vor Ort an Fenster 1. Da wir über jeden Schnelltest EU-weit gültige Zertifikate ausstellen, sind wir verpflichtet vor Ort Ihre Identität zu überprüfen. Hierfür halten Sie bitte einen amtlichen Lichtbildausweis bereit. Sollte auf Ihrem Ausweis kein deutscher Wohnort vermerkt sein, müssen Sie diesen zusätzlich nachweisen um kostenfrei nach §4a getestet werden zu können (z.B. Meldebescheinigung)




Was muss ich tun, wenn ich mein Schnelltest- Ergebnis nicht erhalte?


Alle von uns im Schnelltestverfahren positiv getesteten Personen werden unverzüglich telefonisch über das Ergebnis informiert. Sollte Ihr Zertifikat mit negativem Ergebnis nicht nach spätestens 30 Minuten zugestellt sein, schauen Sie bitte zuerst im Spam-Ordner Ihres E-Mailpostfaches nach. Falls das Ergebnis dort ebenfalls nicht vorliegt, rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer des jeweiligen Testzentrums an. Sie finden Telefonnummer auf Ihrer Anmeldebestätigung.




Wie kann ich meinen gebuchten Termin stornieren?


Sollten Sie einen gebuchten Termin einmal nicht wahrnehmen können, stornieren Sie diesen bitte rechtzeitig über den in Ihrer Buchungsbestätigung enthaltenen Link. Um einen gebuchten PCR-Test zu stornieren, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail.